Koordinationsstelle IIZ

Interinstitutionelle Zusammenarbeit, kurz IIZ genannt, steht für ein koordiniertes und gemeinsames Vorgehen der Invalidenversicherung (IV), der regionalen Arbeitsvermittlung (RAV) und der Sozialdienste (SD) bei der Integration in den ersten Arbeitsmarkt.

Das Angebot richtet sich an Personen, die bei mindestens einer der drei erwähnten Institutionen angemeldet sind, über Integrationspotenzial verfügen und Motivation mitbringen. Im Zentrum der koordinierten Vernetzung und der gemeinsam definierten Massnahmen stehen Förderung und Unterstützung im Hinblick auf eine Integration in den ersten Arbeitsmarkt.

Weitere Informationen dazu

Beiträge zum Thema